"Bei uns bewegt sich was" - Bewegungskindergarten

In jedem Kind steckt ein natürlicher Bewegungsdrang.

Bewegungserziehung und Vermittlung von Bewegungsfreude können nicht früh genung beginnen.

 

Die Wirkung von regelmäßiger und dauerhafter körperlicher Betätigung ist durch eine hinreichende Zahl von wissenschaftlichen Studien belegt. "Toben macht schlau" und fit für die Anforderungen des Schul- und Berufsalltags.

 

Durch Bewegung lernen Kinder eine Menge über ihre Umgebung, über sich selbst, über andere; sie lernen ihre Fähigkeiten und Möglichkeiten kennen und Gefahren realistsich einzuschätzen. Sie steigern ihre Unabhängigkeit, gewinnen Selbstvertrauen und lernen, mit anderen zu kommunizieren.

Bewegungserfahrungen haben Einfluss auf die Ausbildung eines positiven Selbstkonzeptes.

Sie können zudem erkennen, dass soziale Regeln notwendig, sowie Teamfähigkeit, gegenseitige Rücksichtnahme und Hilfe für alle von Vorteil sind.

Die Möglichkeiten zum Abbau von Spannungen und Aggressionen sind ebenfalls vielseitig.

 

Wir bieten den Kindern ausreichend Gelegenheiten, sowohl im angeleiteten Turnangebot, in der freien Bewegungsbaustelle als auch beim täglichen Spiel im Garten, ihr eigenes Körpergefühl und Körperbewusstsein zu entwickeln, sowie ihrem natürlichen Bewegungsdrang gerecht zu werden.

 

Turnangebote finden in der Regel einmal wöchentlich statt. Während wir mit den Vorschulkindern die geräumige Turnhalle in der nahe gelegenen Grundschule nutzen dürfen, wo vorhandene Materialien und Geräte bereits mehr körperliche Anstrengung erfordern, finden Turnstunden in Kleingruppen auch in unserem Turnraum statt.

Fertigkeiten wie balancieren, werfen, fangen, klettern, hüpfen usw. sowie die Koordination verschiedener Körperbewegungen werden immer wider geübt. Dabei werden die Fähigkeiten, sich anzustrengen, durchzuhalten und sich zu konzentrieren gefördert.

Zertifizierung durch die BSJ - Bayrische Sportjugend

Aufgrund unseres Bewegungskonzeptes und unserem Bewegungsangebotes wurden wir von der Bayerischen Sportjugend als "Bewegungskindergarten" zertifiziert.

 

Sibylle Rubenbauer, Mitarbeiterin der Kindertagesstätte und Übungsleiterin beim FC Großalbershof hat für die Kooperation Kindergarten und Sporverein die wichtigsten Fundamente gesetzt. Die Ausbildung "Sport im Elementarbereich für drei- bis sechsjährige Kinder" spielt dabei eine besondere Rolle.

 

Der präventive Effekt von ausreichender Bewegung zusammen mit ausgewogener Ernährung wurde vom Kreisjugendleiter der BSJ, Reinhard Weber, lobend erwähnt.

 

Die Bayerische Sportjugend verlangt für die Zertifizierung die Erfüllung von zehn vielfältigen Kriterien. Dazu gehörten unter anderem die Kooperation mit einem ortsansässigen Sportverein, die Festschreibung der Bewegungserziehung im pädagogischen Konzept der Kindertagesstätte, die mit Erfolg absolvierte Ausbildung "Sport im Elementarbereich" und die tägliche regelmäßige Förderung der Bewegung mit Hilfe geeigneter Anlagen, Geräte und Materialien.